Betriebspraktikum:
In der 9. Klasse lernen die Schülerinnen und Schüler die Arbeitswelt kennen. In einem zweiwöchigen Betriebspraktikum, das im Unterricht intensiv vor - und nachbereitet wird, erhalten unsere Schülerinnen und Schüler einen unmittelbaren und anschaulichen Einblick ins breite Spektrum der Berufswelt. Veranstaltungen im Berufsinformationszentrum begleiten und vervollständigen die im Praktikum gemachten Erfahrungen.

Wahlpflicht-Unterricht II (Differenzierungskurse):
Der Differenzierungsbereich in den Klassen 8 und 9 soll den Schülerinnen und Schülern ermöglichen einen Schwerpunkt zu setzen, der ihren Neigungen und Interessen entspricht.
Dies geschieht einmal durch das Angebot einer dritten Fremdsprache, durch ein breit gefächertes Angebot im Bereich der Naturwissenschaften, sowie dem Fach Kunst und Kunstgeschichte, in dem Inhalte aus dem musischen und gesellschaftswissenschaftlichen Bereich behandelt werden. Die Fachgrenzen werden zugunsten fächerübergreifender Angebote gesprengt.
Zwischen folgenden Fächern bzw. Fächerkombinationen können die Schülerinnen und Schüler z. Zt. wählen: 

Latein

Kunst und Kunstgeschichte

Informatik

Naturwissenschaften (Biologie, Chemie, Physik)

Technik (mit physikalischen Grundlagen)

Sport (mit theoretisch-naturwissenschaftlichen Grundlagen)

Beratungsabläufe:

In den Klassen 7 und 9: vier pädagogische Konferenzen

In der Klasse 7 und 8: Beratung der Eltern und Schülerinnen und Schüler zur Wahl des Differenzierungskurses und Information zum Berufspraktikum

In den Klassen 7 - 9: Beratung einzelner Schülerinnen und Schüler mit Lernschwächen und Stärken in einzelnen Fächern durch den Koordinator

In der Klasse 9: Einzelberatung der Schülerinnen und Schüler und allgemeine Information für die Eltern über die Schullaufbahn in der gymnasialen Oberstufe / Information über einen Auslandsaufenthalt in der 10.