AEG Ruder AG auf Rheinwanderfahrt

Peter Scholl | 28. Juni 2022

Die Ruder-AG des Albert-Einstein-Gymnasiums gibt es jetzt schon seit 2 Jahren und nach der Teilnahme an der Kölner Schülerregatta 2021 gab es immer den Plan, mit der Gruppe auch eine Wanderfahrt durchzuführen. Diese konnte nun als Tageswanderfahrt an Fronleichnam in Kooperation mit dem Schülerruderverein des Ernst-Kalkuhl-Gymnasiums (SRV  ) durchgeführt werden.

Boote auf dem Rhein

Vom SRV wurden uns freundlicherweise Boote zur Verfügung gestellt und nette Rheinsteuerleute haben uns auf der Fahrt begleitet. Der Bus mit Bootshänger wurde bereits am Tag vorher in Leverkusen abgestellt, so dass wir am Donnerstag um 10 Uhr am Bootshaus des SRV/ARC Rhenus in Bonn starten konnten. Dort trafen wir Frederike, Fiedje und Raymundo und konnten mit 6 AG SchülerInnen die Boote Sopha und Cuarenta zu Wasser lassen. Begleitet wurden wir von einem Riemenvierer mit Ruderern und einer Ruderin aus dem Siegburger Ruderverein, die die Möglichkeit des Bootstransports zu nutzen wussten und uns sehr beim Transport und Riggern unterstützt haben.

Die Fahrt auf dem Rhein wurde von idealem Wetter begleitet. Dabei lernten wir unter anderem den Umgang mit Wellen, dass man an einer Schnapszahl (hier Rheinkilometer 666) nicht vorbei rudern sollte und dass natürlich das Spiel um die Flagge bei einer Wanderfahrt nicht fehlen darf ;-). Nach einer kurzen Pause an der schwimmenden Gaststätte in Sürth sind wir an den Kölner Kranhäusern und dem Dom vorbei gerudert – eine schöne Kulisse. Dort wurden die Eltern informiert, die uns dann beim Anlegen nach ca. 42 km in Leverkusen begrüßten und beim Tragen der Boote, dem Abriggern und Beladen des Hängers helfen konnten.

Das macht Mut zu größeren Herausforderungen und bestätigt, wie sinnvoll Kooperationen mit anderen Gruppen sind. Vielen Dank nochmal an alle, für ihren Einsatz.
Team Quaranta

Beim Ablegen

Pause am schwimmenden Gasthaus

Köln

Riemenvierer

von der Rheinbrücke