Wenn auch die Rahmenbedingungen für die heutige Einschulung ein bisschen verändert und den Corona-Regeln entsprechend angepasst waren, einiges war doch wie immer: neugierige, aufgeregte 5.Klässlerinnen und 5.Klässler trafen sich im Pädagogischen Zentrum des AEG. Zwei Klassen, die 5a und die bilinguale Klasse 5b, wurden schon um 8.15 Uhr begrüßt, die 5c und d folgten um 9.00 Uhr.

Zusammen mit je einem Elternteil war es dieses Mal ein Film - statt des sonst üblichen Liveprogramms - der ein herzliches Willkommen sagte. Das kam den Kindern doch ein bisschen bekannt vor, denn auch als Kennenlernaktion hatten sie eine Präsentation der Schule per Link bekommen. Wer den Film von heute nochmal anschauen möchte, findet ihn hier: Film zur Begrüßung der neuen kleinen Einsteins am AEG

Herr Arndt erläuterte den Kindern und ihren Eltern, welch besonderen Zeiten sie am AEG entgegenblicken: In Kürze wird die Schule 50 Jahre alt, außerdem jährt sich die Verleihung des Nobelpreises an Albert EInstein bald zum 100. Mal. Eine Zeit mit Projekten und Festen steht bevor, die der Mitwirkung von Eltern und Kindern bedarf. Auch die weitere Gestaltung des G9 Bildungsgangs und seine Umsetzung am AEG kann und sollte von allen gemeinsam weiter entwickelt werden.

Auch Herr Dr. Escherich, der Vorsitzende des Vereins der Freunde und Förderer am Albert-Einstein-Gymnasium, lud sehr herzlich zur Mitarbeit in Gremien und zur Mitgliedschaft im Förderverein ein und trat direkt in Vorleistung: alle Kinder bekommen in der Klasse 5 den Schultimer geschenkt und halten so täglich einen Beweis für die unermütliche Arbeit des VFF am AEG in Händen. Hoffentlich konnte er im Gegenzug viele neue Mitglieder begrüßen.

Die Kinder der 6a hatten sich in den Ferien beim Aufsagen eines Begrüßungsgedichts aufgenommen: aus 30 Filmschnipseln entstand ein Film, der bei Kindern und Eltern mit viel Applaus aufgenommen wurde. Danke an die 6a! Ein tolles Engagement in den Ferien.

WIr alle sind gespannt, was aus den 122 neuen Schülerinnen und Schülern am AEG werden wird! Alles Gute für euch! Wir hoffen, Ihr fühlt euch schon bald wohl und heimisch.