Im Rahmen des Technikunterrichtes haben wir ein eigenes Projekt in der Unterrichtsreihe der Automatisierungstechnik gebaut. Hauptbestandteil der Unterrichtsreihe ist die LOGO von Siemens, ein programmierbarer Kleincomputer (SPS) zur Steuerung von technischen Anlagen. Die LOGO musste zuerst programmiert werden. Da wir zunächst Schwierigkeiten bei der Programmierung hatten, verwendeten wir ein Programm namens LOGO Soft Comfort. Mit diesem Programm fiel uns die Programmierung sehr leicht und wir waren schnell fertig. Nach der Programmierung haben wir mit dem Bau unseres Projektes begonnen. Für unser Projekt hatten wir vor, eine Sicherheitstür zu bauen, die sich mit einem Code öffnen lässt, solange man davor durch die Lichtschranke geht. Der Bau der Sicherheitstür fiel uns sehr leicht, jedoch hatten wir ein wenig Probleme beim Verkabeln des Alarms, der auslösen sollte, falls man in 15 Sekunden nach dem Durchschreiten der Lichtschranke einen falschen Code oder gar keinen Code eingibt. Nachdem wir das Problem gelöst hatten, war unser Projekt voll funktionstüchtig.

 

Noah Mertens, Tobias Stiller (9b)

 

Wir haben mit der LOGO ein Modell einer Tiefgarage erstellt. Das Grundprinzip der Tiefgarage bestand darin, dass ein Auto auf einen Drehteller fährt, seine Position gespeichert wird und auf Abruf verfügbar ist. Nachdem wir uns auf das Modell geeinigt hatten fingen wir an uns Gedanken zu dem Programm zu machen. Nach dem Schreiben des Programms fingen wir an das Grundgerüst zu bauen. Nach mehreren kleinen Rückschlägen war des Grundgerüst gebaut und wir konnten anfangen die Sensoren und Aktoren zu installieren. Mit der erfolgreichen Installation war das Modell fertig. Nach ein paar Feinarbeiten hat das Modell makellos funktioniert.

 

Tim Engeln; Tjorven Weißkirchen (9c)

2018 2019 2

2018 2019 4

 

2018 2019 8

 

2018 2019 3