Wie erstelle ich ein Profil auf Instagram? Welche personenbezogenen Daten sollte ich veröffentlichen? Wie präsentiere ich mich der Internetgemeinschaft und wer darf Zugriff auf mein Profil haben?
 
IMG 1857
 
Diese und weitere Fragen stellten sich Schülerinnen und Schüler des Albert-Einstein-Gymnasiums im Zuge des Safer Internet Days während eines Workshops, den die Gruppe der Medienscouts in der Jahrgangsstufe 7 durchführten. Ziel des Workshops war es den Schülerinnen und Schülern die einschlägigen Social Media Plattformen näherzubringen und ein Bewusstsein für das Thema „Selbstdarstellung im Netz“ zu schaffen. Hierbei wurden sowohl lauernde Gefahren als auch die sich bietenden Möglichkeiten angesprochen und offen diskutiert. Geleitet wurde der Workshop von den erfahrenen Medienscouts Marie Fandel und Bente Meyer, die mit viel Geschick und Know-how durch dieses komplexe Thema führten. 
Marie F.: „Ich bin bereits seit zwei Jahren Medienscout und überzeugt von dem Konzept. Wir Schüler bekommen so die Möglichkeit den Schulalltag aktiv mitzugestalten und unsere Stärken einzubringen. Über die Nutzung von Social Media wissen wir häufig mehr als die Lehrer und können unseren Mitschülern das Thema deshalb auch besser vermitteln.“
Die frühe Anbahnung an einen reflektierten Umgang mit der eigenen Internetnutzung ist fester Bestandteil des schulinternen Medienkonzepts des AEGs und wird durch die Gruppe der Medienscouts umgesetzt, die bereits seit mehreren Jahren besteht und jährlich durch neue Scouts der 8. und 9. Jahrgangsstufe ergänzt wird. Sie bietet den medieninteressierten Schülerinnen und Schülern vielschichtige Partizipationsmöglichkeiten und schafft eine Plattform, um aktuelle Themen und vorhandene Interessen aufzugreifen und diese sowohl kreativ als auch unabhängig von den üblichen unterrichtlichen Rahmenbedingungen aufzuarbeiten. So sind bereits weitere Workshops, Umfragen und Aktionen rund um die Themen Smartphonenutzung, Computerspiele und alternative Freizeitgestaltung geplant. 
 
Wer die Scouts einmal persönlich kennenlernen möchte, der kann beispielsweise das traditionelle Sport- und Spielefest am Ende des Schuljahres besuchen. Dort präsentiert die AG, durch den zunehmenden digitalen Einfluss fast schon in Vergessenheit geratene, Alternativen zur medienunabhängigen Freizeitgestaltung.