„Touch Tomorrow“ – AEG ist erste Station vom ScienceTruck der Hans-Riegel-Stiftung 
 
Vom 28.-30.05.2018 erhielt das AEG Besuch des ScienceTrucks „Touch Tomorrow“, den vier verschiedene Klassen bzw. Kurse aus den Stufen 7 und Q1 besuchen konnten. Das von der Dr. Hans Riegel-Stiftung in enger Zusammenarbeit mit dem Institut der deutschen Wirtschaft Köln Medien ins Leben gerufene Projekt passt hervorragend zu den Schwerpunkten des AEGs als „MINT-freundliche Schule“. Durch das mobile Angebot sollen Schülerinnen und Schüler durch das eigenständige Ausprobieren von Zukunftstechnologien für Bildungs- und Berufswege im MINT-Bereich begeistert werden. Der Schwerpunkt beim Durchlaufen verschiedener Erlebnisstationen liegt auf den Fragen: „Wie lebe ich morgen?“ und „Wie arbeite ich morgen?“.
Imposant in seiner Größe und voller Technik bot der ScienceTruck unseren Schülerinnen und Schülern die Möglichkeit, ergänzend und doch gelöst vom Unterricht das eigene Können in Naturwissenschaft und Technik zu entdecken. Gearbeitet wurde unter anderem an einem Modell des „Hyperloops“ (Magnetschwebebahn in Vakuumröhre), mit VR-Brillen und dem Roboter „NAO“. Zudem lernten unsere Schülerinnen und Schüler sehr praktisch, wie Programmierung funktioniert und an welchen Stellen der Mensch aus der Natur „kopiert“. Besonders erfreulich war, dass nicht nur MINT-Inhalte praxisnah und haptisch behandelt, sondern diese unmittelbar in einen konkreten Kontext zu Ausbildungs- und Berufsperspektiven gestellt wurden. Das AEG konnte sich freuen, als erste reguläre Schule überhaupt in den Genuss der umfangreichen und spektakulären Angebote des ScienceTrucks, gekommen zu sein.
20180529 120313
 
Foto 28.05.18 07 43 46 1
 
Foto 29.05.18 13 08 46
 
Foto 29.05.18 13 08 14