Anerkennungsfeier am Albert-Einstein-Gymnasium:

Würdigung des sozialen Engagements und besonderer Leistungen

Schon zum dritten Mal versammelten sich die „Einsteins“ des AEG am Ende eines Schuljahres im Pädagogischen Zentrum der Schule, um Mitschülerinnen und –schüler für herausragende Leistungen und besonderen Einsatz zu ehren.

Mehr als 120 Schülerinnen und Schüler erhielten eine Auszeichnung für ihr soziales Engagement oder für ihre besonderen Leistungen in verschiedenen Bereichen: von der Ausbildung zum Medienscout bis hin zu sportlichen Erfolgen bei Bezirksmeisterschaft im Volleyball , - so vielfältig zeigt sich die Einsatzbereitschaft der Schüler von der 5. Klasse bis zur Oberstufe.

Durch das abwechslungsreiche Programm führte souverän die vorbereitete Schülersprecherin Lea Peffekoven. Die jeweils betreuenden Fachlehrenden würdigten die vielfältige Einsatzbereitschaft und die hervorstechenden Leistungen ihrer Schülerinnen und Schüler. Für die musikalische Unterhaltung sorgten die Schulband und der in diesem Jahr zum ersten Mal eingerichtete Vokalpraktische Kurs der Stufe Q1.

Anerkennungsfeier AEG Lorenz Begruessung

Besondere Anerkennung bekamen beispielsweise die freiwilligen Mentorinnen und Mentoren der fünften Klassen, die motivierten Mitglieder der Schülervertretung unter der Leitung der SV-Lehrer Herrn Christopf Schlug und Frau Katinka Kossiedowski, der Technik-AG und die große Gruppe der Schulsanitäter unter der Leitung von Herrn Felix Kaufmann, die jeden Tag einsatzbereit in der Schule zur Verfügung stehen.

Frau Heike Scherb beglückwünschte Eva Uebach zu ihrem ersten Platz beim Vorlesewettbewerb der Schule und zu ihrem Sieg bei der Kreisentscheidung in Siegburg. Mehrere Schülerinnen und Schüler der Stufe Q1 verdienten Anerkennung für die Organisation und Durchführung des Europatages unter der Leitung von Frau Kathrin Müller-Keul. Ebenfalls besonders hervorgehoben wurden die Schülerinnen der von Frau Heike Scherb und Herrn Nicolai Nowak neu eingerichteten Medienscout-AG für ihren Einsatz bei der Planung und Durchführung von Projekten zur Medienerziehung in den Klassen 5, 6 und 7.

Anerkennungsfeier AEG Lea

Juliane Baum würdigte die besonderen Leistungen beim Big Challenge – Englischwettbewerb, an dem fast 200 "Einsteins" der Klassen 5 bis 9 teilgenommen haben. Im sportlichen Bereich dankte Frau Kristina Kochale den vier Fünftklässlern, die beim Bezirksfinale im Volleyball den dritten Platz belegt und sich so für das Landesfinale qualifiziert haben. Die große Gruppe der tanzenden Jazzwaves unter der Leitung von Frau Alexandra Petri bekam großen Applaus für den vierten Platz beim linksrheinischen Dance Contest 2015.

Frau Ilse Schmitz würdigte die vielen Schülerinnen und Schüler, die sich im Robotik-Bereich engagieren und an verschiedenen Wettbewerben wie dem Roboterregionalwettbewerb, der FirstLegoLeague dem Qualifikationsturnier RoboCupJunior, der Deutschen Meisterschaft und der Robotik-Internetrallye der Kölnischen Rundschau erfolgreich teilgenommen haben.

Das Albert-Einstein-Gymnasium freut sich über die große Menge begeisterungsfähiger und motivierter Schülerinnen und Schüler, die sich trotz aller schulischen Anforderungen zusätzlich so engagiert haben. Die positive Stimmung, die würdigende Atmosphäre und motivierenden Vorbilder trugen zu einer gelungenen Anerkennungsfeier am Ende eines erfolgreichen Schuljahres bei.