Im Rahmen der laufenden Ausstellung „Genese Dada“ im Arp Museum Rolandseck haben Oberstufenschülerinnen und –schüler des AEG mit großem Erfolg am 19. Jugendkunstpreis des BBK Bonn, Rhein-Sieg e.V. teilgenommen. Der EF Grundkurs Kunst unter der Leitung von Frau Zacker belegte den vierten Platz.

Die Schülerinnen und Schüler entwarfen Styroporköpfe zu gesellschaftskritischen Themen wie „Umweltverschmutzung“, „Medienüberfluss“ und „Gleichberechtigung von Frauen und Männern“. Sie setzten Montage- und Collagetechniken sowie Malerei auf vielfältigste und kreativste Art ein. „Ich bin begeistert über so viele individuelle Ideen“, so Frau Zacker. Über den Preis freuen sich Nele Braun, Thilo Czinczoll, Arya Eray, Constanze Escherich, Simon Fröhlich, Moritz Hierl, Liv Holm, Celia Hupperich, Meiko Krischer, Nils Kruthoff, Marc Leibold, Annika Pendzialek, Hanna Rudnik, Felix Schamberg, Paul Schodrowski, Julian Wack, Sven Wicharz und Nathalie Wegner.

Einen Lobpreis für seine Malerei mit dem Titel „Die TRUMP-Karte“ bekam Jan Roßbach aus der Jahrgangsstufe EF verliehen.

Die Kunstwerke sind noch bis zum 31. Juli. 2016 im Arp Museum Rolandseck zu bestaunen.

image001

image002

image003

image004