2 Teams des AEG hatten sich für den Roboterwettbewerb des ZdI (Wettbewerb des Ministeriums für Innovation, Wissenschaft und Forschung des Landes Nordrhein-Westfalens) in Wuppertal angemeldet. In den vorangegangenen Wochen hatten die 8 Schüler (AEG-heroes1: Sandro H. , Tom G., Niels B., Mathis H., Björn R. Und Team AEG-Heroes 2: Alexander S., Christian S., Till S:) der Klassen 5 jeweils einen Roboter gebaut und programmiert, der verschiedene Aufgaben in 2,5 Minuten selbständig erledigen konnte. So ging es dann am 18. Mai nach Wuppertal an die Bergische Hochschule. Aufregend war der Tag in Wuppertal, denn hier mussten alle Programme an die Gegebenheiten dort angepasst werden. Fierberhaft arbeiteten alle Schüler. Der Wettbewerb war ausgesprochen spannend, denn alle Teams lagen bis zum Schluss eng beisammen. Das AEG-heroes 1 schaffte nach 3 Vorläufen dann den Einzug ins Halbfinale, AEG-heroes 2 verpasste ihn nur ganz knapp. Nach sehr spannenden Finalläufen errang das Team AEG-heroes 1 schließlich sogar Rang 3 und konnte einen Pokal mit nach Hause nehmen. Dies ist besonders beachtlich, da die beiden Teams des AEG mit Abstand die jüngsten Teilnehmer am Start waren. Nun sind sie noch motivierter und wollen im nächsten Schuljahr bei weiteren Wettbewerben teilnehmen.