Mit zwei fehlerfreien Läufen ihres Roboters in der Kategorie Rescue-Line konnte ein Mädchenteam des AEG (Nina Auweiler, 7 c und Ronja Kreß, 9d) sensationell den Sieg im Deutschen Museum Bonn bei der Generalprobe des RoboCup 2016 erringen. Sie konnten sogar die Teams TCR vom CJD Königswinter und Sui generis aus Wipperfürth hinter sich lassen, die in den letzten beiden Jahren zu den besten deutschen Teams gehörten und schon an den Weltmeisterschaften in Brasilien bzw. Mexiko teilgenommen haben.

 RCB                                                   RCC

Auch die anderen AEG-Teams der Roboter-AG stellten in vielen spannenden Wettkämpfen sehr erfolgreich ihr Können unter Beweis:

Insgesamt nahmen 10 Teams des AEG an diesem Wettbewerb teil. Es war die Generalprobe für den Qualifikationswettbewerb, der Ende Februar an der Hochschule Bonn RheinSieg stattfinden wird. Dort kämpfen die Teams dann um die Qualifikationsplätze für die Deutsche Meisterschaft in Magdeburg.RCD

 

 

Die Ergebnisse:

Soccer Lego 1:1

AEG on tech: Platz 4 (Moritz Klug, 6a, Tobias Stiller 6b, NN., )

Legobots: Platz 6 (Nico Stroß 6a, Mika Linden 6a, Max Otto 7a)

Soccer open 1:1

Return of the void: Platz 2 (Marc Leibold, Felix Stach EF)

Techbots: Platz 4 (Lars Fischer, Nils Tuschy, 9d)

Spacebots: Platz 5 (Neil Nagre, Robin Szymanski, 7a)

Soccer open 2: 2 Leoter soccer nicht angetreten

Rescue primary:

Rescatux: Platz 3 (Mustafa-Kaya Kulakoğlu 7b, Philip Maus, 7d, Robin Hintzen 7d)

Technik Bienen Platz 5 (Sonja Weber, 5a, Magdalena Escherisch 6d)

Rescue secondary

Nobots Platz 1 (Nina Auweiler, 7c, Ronja Kreß, 9d)

Leoter rescue Platz 7 (Linus Olbrich, EF, Martin Rothe, Berufskolleg)

Nun arbeiten alle Schülerinnen und Schüler weiter, denn schließlich wollen sich alle noch verbessern, um mit zur Deutschen Meisterschaft fahren zu dürfen.

1 RCA