Die Teilnehmer des Vorlesewettbewerbs

Sechstklässler bewiesen beim Vorlesewettbewerb ihr Talent als Wortakrobaten

„Jetzt“, hallt Elisa Madelung alias Käpt’n Blaubär dem bald in Rente gehenden blinden Rettungssaurier zu und die Zuhörer fiebern in der Bibliothek des Gymnasiums mit, ob der stürzende Bergsteiger gerettet werden kann. Auch weitere Bücherhelden ließen die Teilnehmer des Vorlesewettbewerbs am Freitag, dem 27.11.15, durch gekonnte Lesetechnik und stimmliche Interpretation lebendig werden, denn auch in diesem Jahr fand unter der Leitung von Deutschlehrerin Heike Scherb der Vorlesewettbewerb des Börsenvereins des deutschen Buchhandels im AEG statt.

Mitgemacht haben die Klassen 6a-c, die schon Wochen vorher im Deutschunterricht ihre drei Klassensieger ermittelten: 6a: Keynaz Haririanfar, Eric Kracht, Sophie Stubbe; 6b: Elisa Madelung, Noah Mertens und Eva Uebach; 6c: Veronica Czichowsky, Martin Jahn, Rebecca Zimmermann. Linn Fahnster aus der 6b musste leider mit einer starken Erkältung zu Hause bleiben, wurde aber von Noah Mertens spontan und würdig vertreten.

Die neun Klassen-Sieger aus den sechsten Klassen konnten am letzten Freitag ihr Können vor der Jury - bestehend aus Lehrern, älteren Schülerinnen und Frau Schmückert aus der Sankt Augustiner Bücherstube- in der Bibliothek der Schule unter Beweis stellen.

Zunächst stellten die Kinder ihre selbst gewählten Lieblingsbücher vor und lasen daraus drei Minuten ihren vorbereiteten Text vor. In einer weiteren Runde konnten die „Wortakrobaten“ beweisen, dass sie auch fremde Texte flüssig und angemessen betont vorlesen. Hier lasen die Kinder aus „Trick 347 oder der mutigste Junge der Welt“ und machten sich somit auf die Suche nach dem Vater eines neuen Bücherhelden und begaben sich in die spannende Welt des Zirkus.

Als besonders gekonnte Wortakrobaten erwiesen sich die drei Schulsieger: 1. Eva Uebach, 2. Elisa Madelung, 3. Keynaz Haririanfar.

Die Leistungen aller Kinder wurden mit besonderen Preisen belohnt. Herr Reeps spendete in diesem Jahr aus Verbundenheit zur Schule, aber auch aus Interesse an der Leseförderung ganz besondere Preise für den Vorlesewettbewerb: Büchergutscheine für die ersten 3 Platzierungen, jeder Teilnehmer erhielt einen Buchpreis. Zudem wird die Klasse der ersten Siegerin gemeinsam ins Junge Theater gehen.

Im Februar finden dann die Kreisentscheide statt, auf dem die Schulsiegerin Eva Uebach das AEG vertreten wird. Dafür wünschen wir ihr viel Erfolg!!!!

 

Frau Scherb

Frau Scherb erklärt den Ablauf des Wettbewerbs,

 

Jury und Publikum

Jury und Zuhörer sind bereit und gespannt.

 

Die Siegerin   Eva Uebach

Eva Uebach liest aus: „Emma oder die unruhige Zeit.

 

 

Siegerehrung 01

Frau Scherb und Herr Lorenz nehmen die Preisverleihung vor.

 

Siegerehrung 02

Gratulation auch für Keynaz Haririanfar (3. Platz)...

Schülerin

 ...und Elisa Madelung (2. Platz).

 

Danke an alle tollen Vorleser!!!